Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage

Wichtige Termine

FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


FLL Regionalwettbewerb

Zum Terminplan


BIZ Besuch Jg. 9

Zum Terminplan


Crash Kurs NRW

Zum Terminplan


Login

Suchen

     

Willkommen

 

Auf unserer Homepage finden Sie Informationen über unsere Schule, den Unterricht, das Schulleben und über weitere Themen aus dem Umfeld der Schule. Alle am Schulleben beteiligten Gruppen sind vertreten. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

     

Am 13.10.2017 waren wir, das Lego Roboterteam der BOS (BOS-Robots), auf dem zdi Roboterwettbewerb im Albert Schweizer/Geschwister Scholl Gymnasium in Marl.

Am Morgen des Tages haben wir alle uns noch einmal im Raum von Herrn Deipenwisch getroffen um letzte Dinge zu besprechen. Wir packten uns eine Kiste voller Ersatzteile und dann ging es ab in den Bus. In Marl angekommen meldeten wir uns an und gingen zu unserem zugewiesenen Platz. Wir sahen uns die Wettkampfstelle an. Blitzschnell fiel uns auf, dass eine Aufgabe anders war als wir sie in der Schule hatten. Wir hatten die Aufgabe falsch aufgebaut. Schnell mussten wir auf uns alleine gestellt einen Anbau des Roboters umbauen und die Aufgabe umprogrammieren.

Jetzt kam die Begrüßung der Teams an der Wettkampfstelle. Nach der Begrüßung blieb nicht mehr viel Zeit bis zur ersten Runde. Die Anspannung war hoch weil jeder sich fragte, ob das neue Programm funktionierte. Doch schon bald stellte sich heraus, dass es fast makellos funktionierte. Doch ein bisschen mussten wir noch ändern. Wir bauten eine längere Stange an den Roboter damit es besser klappte. Der Zwischenstand nach der ersten Runde:1.Platz für die BOS-Robots. Das freute uns natürlich und wir waren gespannt auf die zweite Runde. Diese verlief zwar von den Punkten her schlechter, reichte aber nicht um uns vom 1.Platz zu werfen. Nach der zweiten Runde kam auch noch Herr Sudeick, weil er uns anfeuern wollte. Jetzt war der Ehrgeiz noch größer. Die dritte Runde war gut und wir sind ins Halbfinale gekommen. Dort war die Nervosität natürlich größer, jedoch reichte es um ins Finale zu kommen. Jetzt ging es um alles. Herr Sudeick, Herr Deipenwisch, anwesende Eltern und natürlich auch das Team drückten den Jungs an der Platte die Daumen. Nach dem Finale war die Anspannung groß und die Gefühle waren gespalten. Während die einen dachten, dass es reichen würde, dachten andere wieder es reicht nicht um zu gewinnen. Nach einiger Zeit ging die Siegerehrung los. Jeder von uns wartete aufs Finale aber vorher waren natürlich noch die anderen Teams an der Reihe. Jedes Team bekam eine Medaille und dann kam das Finale. Jeder war gespannt welcher Teamname zuerst fällt und das war dieses Jahr der Name BOS-Robots. In einem spannenden und knappen Finale mussten wir uns dem Team ,,Robogang“ aus Marl geschlagen geben. Zuerst war die Enttäuschung groß, aber mit der Zeit freuten wir uns immer mehr über den zweiten Platz. Wir holten unsere Medaillen und den Pokal und gingen raus zum Mannschaftsfoto. Als dies gemacht war, packten wir unsere Sachen und fuhren nach Hause. Ein toller Tag ging zu Ende.

 

Fabian Schurat

  • IMG_9437
  • IMG_9430
  • IMG_9468
  • IMG_9450
  • IMG_9427
  • IMG_9458
  • IMG_9438
  • IMG_9446
  • IMG_9428
  • IMG_9443
  • IMG_9435