Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage

Wichtige Termine

Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Adventsmeditation

Zum Terminplan


Weihnachtsgottesdienst

Zum Terminplan


Informationsabend für Grundschuleltern

Zum Terminplan


Login

Suchen

Neben dem Methodenlernen, das zu einem festen Bestandteil unseres Schullebens geworden ist, hat das „Soziale Lernen“ seit mehreren Jahren einen besonderen Stellenwert in unserem Schulprogramm.  Die Schule ist neben dem Elternhaus der wichtigste Ort, Kindern soziale Kompetenzen zu vermitteln. Von ganz besonderer Bedeutung ist daher die pädagogische Arbeit mit den Kindern. Damit ist nicht nur die Unterrichtsgestaltung mit einer Methodenvielfalt und kooperativen Aspekten in den einzelnen Fächern gemeint. Vielmehr gilt es, den Schülern mannigfaltige Unterstützung in den Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung zu geben.

Im Rahmen dieses vielfältigen Spektrums  sollen folgende soziale Kompetenzen vermittelt und gestärkt werden:

• die Entwicklung von Teamgeist und Zusammengehörigkeitsgefühl,

• der Gewinn von Selbsterfahrung und emotionaler Kompetenz,

• die Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit,

• der Abbau von Vorurteilen,

• das Erlernen von Konfliktbewältigung,

• der Erwerb von gegenseitigem Respekt und Akzeptanz,

• die Förderung der kommunikativen Kompetenz,

• der Aufbau von Vertrauen,

• die Förderung von Verantwortungsbewusstsein für sich und andere.

 

Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler dabei, ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet weiterzuentwickeln. Dieses Ziel erreichen wir in den Jahrgangsstufen 5 und 6 mit unserem Konzept zum Sozialen Lernen. Dem Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe kommt eine besondere Bedeutung zu. Zahlreiche neue und zunächst schwer einschätzbare Veränderungen wirken auf die Kinder ein. Wir wollen mit unserem Konzept die Kinder, die aus dem geborgenen Umfeld der Grundschule in die zunächst unüberschaubare, große und fremde weiterführende Schule kommen, sanft auffangen und ihnen Hilfen zur Bewältigung der neuen Situation zu geben. Dafür haben wir sehr gute Rahmenbedingungen geschaffen.

In der Jahrgangstufe 5 und 6 ist eine Wochenstunde „Soziales Lernen“ als Fachunterricht, in der Regel bei dem Klassenlehrer, in den Stundenplan integriert. Darüber hinaus wird dieser Fachunterricht wöchentlich durch thematisch abgestimmte Übungen und Spiele im Sportunterricht ergänzt. In unserem eigens dafür eingerichteten „Stilleraum“ lernen die Schüler, sich zu entspannen, auf Traumreisen zu gehen  und können Stille erfahren. Dieser Raum wird bei Bedarf von allen Fachlehrern genutzt.

Das Soziale Lernen ist geprägt durch Interaktion und Kommunikation der Schüler. Durch einen handlungsorientierten Ansatz findet unmittelbares Lernen mit Kopf, Herz und Hand statt. Dabei entwickelt sich eine offene und vertrauensvolle Atmosphäre. Diese wirkt sich wiederum positiv auf das Klassenklima aus. Die Kinder gestalten ihre Lern- und Lebenssituationen in der Schule aktiv mit. Sie fühlen sich mitverantwortlich und dazugehörig. Jeder ist ein Teil der Klasse, der Schule – des Ganzen!

Neben den Unterrichtsstunden zum Sozialen Lernen veranstaltet jeder Klassenlehrer nach Bedarf einzelne Projekttage, um bestimmte Themenbereiche vertiefend zu erarbeiten. Zu Beginn der Klasse 6 führen die Klassen mehrtägige Klassenfahrten in der Regel mit Schwerpunkt zur „Stärkung der Klassengemeinschaft“ durch.

Wer noch mehr zum Thema "Soziales Lernen" erfahren möchte, kann sich auf der nebenstehenden Hompage informieren.
.