Bernard Overberg Schule
Willkommen auf unserer Homepage
Get Adobe Flash player

Wichtige Termine

Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Sportfest 2017

Zum Terminplan


Ausflugstag

Zum Terminplan


Zeugnisausgabe

Zum Terminplan


Login

Suchen

1. Zusammenleben in der Schulgemeinschaft

Die Schule ist ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Interessen, Erfahrungen und Verhaltensweisen miteinander leben und lernen müssen. Ein menschliches Zusammenleben ist nur dann möglich, wenn wir uns an  bestimmte Regeln halten.

Die Schulordnung soll uns allen helfen, unnötige Streitereien zu vermeiden und zu einem guten Zusammenleben beitragen.

Gegenseitige Rücksichtnahme, Toleranz, Höflichkeit  und die Achtung der Persönlichkeitsrechte aller  Mitglieder der Schulgemeinschaft  sollten für uns alleselbstverständlich sein.

Denke daran: Deine Freiheit endet da, wo du die Freiheit deiner Mitschüler verletzt.

Versuche Streitigkeiten und Auseinandersetzungen mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern gütlich zu regeln. Wenn dir das nicht gelingt  oder du dich in deinen Rechten verletzt fühlst, wende dich an deine Klassenlehrerin,  deinen Klassenlehrer,  die Vertrauenslehrerin oder die Schulleitung.

2. Teilnahme am Unterricht

Die regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht und an anderen Schulveranstaltungen ist deine Pflicht. Dazu gehört die Vorbereitung des Unterrichts (Hausaufgaben) ebenso wie das Mitbringen der erforderlichen Unterrichtsmaterialien (Hefte, Bücher, usw). Wenn du bei Erkrankungen nicht zur Schule kommen kannst, sorge dafür, dass die Schule benachrichtigt wird.

Während der gesamten Unterrichtszeit (auch in den Pausen) unterliegst du der Aufsicht der Schule. Der Schulhof darf daher nur mit ausdrücklicher Genehmigung verlassen werden.

3. Schule als Lebensraum

Alle Einrichtungen der Schule sind Gemeineigentum. Ihre Anschaffung, Erhaltung und Pflege kosten sehr viel Geld.

Geld, das die Schule für Reparaturen ausgeben muss, steht nicht mehr für Sportgeräte, Bücher, Filme zur Verfügung.

Denke daran: Jeder ist für das verantwortlich, was er getan hat. Für Schäden, die du verursacht hast,  musst du die Verantwortung übernehmen, gegebenenfalls müssen du und deine Eltern den Schaden bezahlen.

Zu einer Schule , in der du dich wohl fühlen kannst, gehört auch, dass nicht Müll achtlos weggeworfen wird oder Tische, Wände, Bücher beschmiert werden. Wirf deinen Müll in die dafür vorgesehenen Behälter.

Achte darauf, dass auch andere mit den Einrichtungen der Schule sorgsam umgehen.

Walkman, Gameboy und ähnliche  Geräte gehören während des Unterrichts in die Schultasche.

Auf dem Schulgelände gilt ein allgemeines Nikotin- und Alkoholverbot. Auch wenn du schon 16 Jahre alt bist, ist das Rauchen auf dem Schulgelände und im Umfeld der Schule für dich nicht erlaubt.

Die Toiletten sind keine Aufenthaltsräume. Hinterlasse die Toiletten in einem sauberen Zustand.Aus Gründen des Umweltschutzes solltest du auf Einwegverpackungen (Dosen, Trinkpäckchen)  verzichten und lieber eigene Trinkflaschen verwenden.

4. Weitere Einzelregelungen

Bleibe vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof, halte dich nicht im Einfahrtsbereich des Parkplatzes auf.Schiebe dein Zweirad auf dem Schulhof.

Spielen mit Bällen (Softbällen) ist nur auf dem Bolzplatz erlaubt.

Stelle  bitte am Ende der Unterrichtszeit deinen Stuhl hoch und lege alle Taschen auf die Tische, damit die Fußböden gereinigt werden können.

Der eingeteilte Ordnungsdienst der Klassen erledigt seine Aufgaben regelmäßig und ordentlich. Die Klassenräume werden am Ende des Unterrichts gefegt, die Fenster sollen geschlossen werden.

.